Isolde Boomgaarden wurde ausgezeichnetordensverleihung

Isolde Boomgaarden hat die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Der Orden wurde ihr von Landrat Harm-Uwe Weber zusammen mit der Verleihungsurkunde des Bundespräsidenten in einer Verleihungsfeier in der Arche überreicht. Für den musikalischen Rahmen sorgte Heinrich Findt.

Als besondere Gäste waren Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr, der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Norden Niklaas Liebetrau und der ehemalige Norddeicher Pastor Philipp Elhaus gekommen.
Landrat Weber gab in seiner Laudatio eine Übersicht über das Leben der Geehrten. Geboren in der Nähe von Thorn, musste sie die Folgen der Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten vor Ort erleben. Schließlich musste sie vor vorrückenden russischen Truppen mit ihrer Familie fliehen. Allein hinter diesen paar dürren Worten steht ein mit viel Leid gelebtes Leben.
Die Auszeichnung kommt nicht von ungefähr. Isolde Boomgaarden ist ein Gründungsmitglied unserer Gemeinde und hat lange Zeit dem ersten Kirchenvorstand angehört. Die von ihr geleistete Pionierarbeit wirkt bis heute fort. Ihr verdanken wir die Partnerschaft mit der ev..-luth. Gemeinde Thorn in Polen, ihrer alten Heimat. Eine Partnerschaft, die von ihr zu einer Zeit begründet wurde, als sich Ost und West unversöhnlich gegenüber standen und mit gegenseitiger Vernichtung bedrohten. Obwohl vertrieben, hat sie sehr bald begonnen Brücken in ihre alte Heimat zu bauen.
Extra zu diesem Ehrentag waren Urszula und Jerzy Molin, das pensionierte Pfarrerehepaar aus Thorn, angereist, worüber sich Isolde ganz besonders freute.
Gleichzeitig hat Isolde viel für das Gemeinwesen unserer Gemeinde und somit für Norddeich getan. Sie trat und tritt stets bescheiden auf und hat das, was sie tat, nie als etwas Besonderes empfunden.
Mit Isolde Boomgaarden begann auch die Reihe der Wunschpredigten unserer Gemeinde, die Landessuperintendent Dr. Klahr für sie hielt. Das von ihr gewählte Thema bezog sich auf Ereignisse ihrer Flucht. Unvergessen bleibt die rote Rose, die Isolde von Dr. Klahr spontan im Gottesdienst geschenkt wurde.
Nun also die Ehrung mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Sie selbst empfindet die Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland als zu viel. Wir aber wissen, dass es nicht so ist: Sie hat die Auszeichnung wirklich verdient.
Wir wünschen unserer Isolde Boomgaarden alles nur erdenklich Gute, Gottes Segen und danken ihr für ihre Arbeit mit einer tiefen Verbeugung.

(Artikel von Gerhard Ewert)

Ev.-luth. Kirchengemeinde Norddeich  ·  Nordlandstr. 8  ·  26506 Norden  ·  Telefon:  04931 - 975 939  ·  Fax:  0321 - 21 23 60 47

Zum Seitenanfang