Einladung zum Weltgebetstag 2021webseite presse logo farbe copyright wgt ev

Der Weltgebetstag findet statt, aber anders!
In diesem Jahr lädt die katholische Kirchengemeinde St.Ludgerus-Norden, Osterstraße 20 ein.
Der Weltgebetstag wird am ersten Freitag im März, in diesem Jahr am 5. März, ökumenisch gefeiert.

Vorbereitet wurde der Weltgebetstag 2021 von Frauen aus Vanuatu, ein Land aus 83 Inseln im Südpazifik. Das Thema lautet: „Worauf bauen wir?“

Ab 12:00 Uhr laden wir Sie herzlich ein, die katholische Kirche in Norden zu besuchen. Bis zum Abschlussgottesdienst um 19:00 Uhr wird zu jeder vollen Stunde ein Gebet gesprochen. Außerdem können Sie sich an verschiedenen Stationen über das Land und das Leben der Frauen dort informieren.

Zum Gottesdienst ist zwingend eine Anmeldung im Pfarrbüro der katholischen Kirche zu den Öffnungszeiten (Di/Mi 10-12 Uhr, Do 14-16 Uhr) unter der Rufnummer 04931-2223 erforderlich.
Es gelten in der Kirche die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen.

Auch ein Gottesdienst für Zuhause wird vorbereitet!


 

Weil Augen Dich ansehen

„Es gibt dich ..."

„Es gibt dich - weil Augen dich wollen - dich ansehen und sagen - daß es dich gibt“ schrieb die Schriftstellerin Hilde Domin (1909 – 2006), die sich selbst als gläubigen Menschen bezeichnete und das Schreiben als seelische Befreiung. Ausgehend von dem Gedicht „Es gibt dich“ haben 13 Künstlerinnen aus der Kunstwerkstatt des AMEOS Klinikums Osnabrück ihre Deutung der Erfahrungen von Hilde Domin ausdrucksstark umgesetzt. Entstanden sind einzigartige und berührende Werke, die von Begegnung, Beziehung, Wertschätzung und Haltgeben erzählen.

Die Bilder wurden zu einer Ausstellung zusammengefügt und werden im Rahmen der ökumenischen Urlauberseelsorge vom 17. Februar bis zum 12. April in der Arche zu sehen sein.
Zu den Werken gibt es jeweils einen kurzen Text. Darin geben die Künstlerinnen Einblick in ihre Gedanken, die sie geleitet haben.
Gesehen werden – das ist in vielen biblischen Geschichten und Versen Ausdruck von Wertschätzung, Nähe und Vertrauen. Im 1. Buch Mose wird erzählt, dass Hagar Gott diesen Namen gibt: „Du bist ein Gott, der mich sieht.“ (1. Mose 16,13) Im Zusammenklang von Bildern, persönlichen Erfahrungen der Künstlerinnen und biblischen Impulsen eröffnet sich für uns ein Raum für eigene Entdeckungen und Auseinandersetzungen.

Ab dem 17. Februar wird es wöchentlich (mittwochs um 18 Uhr) kurze Andachten zum Thema der Ausstellung geben.

Geöffnet ist die Arche jeweils mittwochs vor den Andachten von 17 bis 18 Uhr, donnerstags von 15 bis 17 Uhr und nach dem Gottesdienst sonntags von 10.30 bis 11.30 Uhr.


 

Ev.-luth. Kirchengemeinde Norddeich  ·  Nordlandstr. 8  ·  26506 Norden  ·  Telefon:  04931 - 975 939

Zum Seitenanfang