Geschichte

Norddeich war ursprünglich ein Gemeindebezirk der Ev.-luth. Ludgeri-Kirchengemeinde in Norden.
Mit zunehmenden Ausbau zum Küstenbadeort siedelten sich hier immer mehr Menschen an. Zusätzlich wurden viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser gebaut. Die Zunahme der ständig hier ansässigen Bevölkerung und die Anwesenheit vieler tausend Feriengäste und besucher im Sommer nötigten zu der Überlegung eines eigenen Kirchbaus mit einem Gemeindezentrum in Norddeich.

Im 26. August 1974 wurde der Grundstein für die Arche gelegt. Schon ein halbes Jahr später, am 18. Februar 1975 wurde ein erster Gesprächskreis für die Arbeit im Gemeindehaus Norddeich gegründet, der unter anderem die Einweihungsfeier vorbereitete. Die Zuständigkeit für den Bezirk lag bei Pastor Christian Knoke. Für die Norddeicher Belange setzte sich im Kirchenvorstand besonders Kurt Pohle ein.

Schon im Jahr 1976 beschließt der Norder Kirchenvorstand, beim Landeskirchenamt zu beantragen, den Gemeindebezirk Norddeich zu verselbstständigen. So wird die Kirchengemeinde Norddeich zum 1. Januar 1978 selbstständig. Die Kirchengemeinde Norden schenkt der neuen Kirchengemeinde als Morgengabe eine kleine transportable Orgel.

1978 übernimmt Pastor Horst Gerke die Norddeicher Pfarrstelle. Er bezieht zunächst eine Wohnung in der Norddeicher Straße. Seit 1978 finden auch katholische Gottesdienste in der Arche statt.Im Jahr 1982 stellt der Kirchenvorstand den Antrag auf Erwerb eines eigenen Pfarrhauses für die Kirchengemeinde.
Am 7. Oktober 1980 wird zum ersten Mal die Glocke der Kirchengemeinde geläutet.

1984 verlässt Pastor Gerke die Gemeinde. Am 23. September wird Pastor Schipper in sein Amt eingeführt. Pastor Dr. Schipper wohnt zunächst in der früheren Pfarrwohnung im Fledderweg. 1984 wird zum ersten Mal ein Gottesdienst in plattdeutscher Sprache in der Arche gefeiert.

Im Jahr 1985 trifft sich zum ersten Mal eine Krabbelgruppe in der Arche, während der Bläserkreis schon seit 5jähriges Jubiläum feiert. Pastor Dr. Schipper zieht ins neue Pfarrhaus in der Nordwindstraße 3 um.
Seit 1986 erstrahlt ein Lichtstern in der Adventszeit auf der Arche, der von Herrn Blum gemeinsam mit der Ev. Jugend Norddeich erstellt worden ist.

Seit 1987 werden bei einer Taufe Taufkerzen als Erinnerungszeichen an die Täuflinge übergeben. Die Arche erhält neu gewebte Parament von Frau Gottschalk. Zum ersten Mal wird ein ökumenischer Gottesdienst in der Arche gefeiert. Die Kirchengemeinde wird zum ersten Mal von Superintendent Oltmanns visitiert. Die Gemeinde überlegt, ob das "Hoyaer Modell" im Konfirmandenunterricht eingeführt werden soll.

Die Räumlichkeiten der Arche werden langsam zu klein, so dass der Kirchenvorstand die Erweiterung beschließt.

Am 28. Februar 1993 wird Pastor Dr. Schipper verabschiedet. Am 30. Mai 1993 wird Pastor Elhaus in der Arche ordiniert. Im Dezember erscheint zum ersten Mal der neue Gemeindebrief.

1994 findet ein erstes Frauenfrühstück in der Arche statt.

Am 1. Mai 1997 wird zum ersten Mal ein Zeltgottesdienst gefeiert. Zum ersten Mal werden Kollekten für die Partnergemeinde in Thorn/Polen gesammelt. Es gibt Vorüberlegungen zur engeren Zusammenarbeit mit der Andreas-Kirchengemeinde Norden, die am 1. Advent 1996 gegründet worden ist. Die Zusammenarbeit mit der kath. Regionalsstelle Kirche an der Küste in der Urlauberseelsorge wird intensiviert.

1999 wird das neue Taufbecken, das Andreas Schobert, Norden, entworfen hat, in den Dienst gestellt. Pastor Elhaus wird am 3. Oktober verabschiedet. Sup. Horch teilt dem Kirchenvorstand mit, dass aufgrund der Finanzlage die Pfarrstelle reduziert werden soll.

Am 12. November 2000 wird Pastor Urs Dohrmann auf die Pfarrstelle eingeführt. Er übernimmt 50% in Norddeich, sowie 50% in der Andreas-Kirchengemeinde.

Im Jahr 2001 erhält die Gemeinde für ein Jahr eine 25%-Pfarrstelle für Urlauberseelsorge, die von Pastor Dirks besetzt wird. Gleichzeitig wird eine Mitarbeiterin für die Urlauberseelsorge eingestellt (Antje Balssen).

Im Jahr 2003 verlässt Pastor Dohrmann die Gemeinde in Richtung Schweiz. Die Vakanzvertretung übernimmt Pastor Albertsmeier, bis Pastor Lensch im November nach Norddeich kommt. Im gleichen Jahr wird der Weltkugel-Leuchter in der Arche aufgestellt. Die neue Homepage www.arche-norddeich.de wird von Hermann Vohlken und Dieter Albertsmeier eingerichtet.

2004 beteiligt sich die Kirchengemeinde an der 750-Jahr-Feier der Stadt Norden.

Im Jahr 2007 wird die pfarramtliche Verbindung mit der Andreas-Kirchengemeinde aufgelöst.

 

Pastor Knoke Pastor Gerke Pastor Schipper
Pastor Christian Knoke
(1975-1978)

Pastor Horst Gerke
(1978-1984)

Pastor Dr. Jürgen Schipper
(1984-1993)

Pastor Elhaus Pastorin Meyer Pastor Dohrmann  pastor dirks

Pastor Philipp Elhaus
(1993-1999)

Pastorin Traute Meyer
Vakanzvertretung (1999-2000)

Pastor Urs Dohrmann
(2000-2003)

Pastor Heino Dirks
(Pastor für Urlauberseelsorge
2001-2002)

Pastor Albertsmeier Pastor Lensch

Pastor Dieter Albertsmeier
(2003) seitdem Pastor
im Unruhestand

Pastor Marten Lensch
(seit 2003)

Kirchenvorstände

1978-1982

Kurt Pohle (Vorsitzender), Isolde Boomgaarden, Gerda Look, Johannes Rosenboom, Gerhard Rieken; später übernimmt Pastor Gerke den Vorsitz; 1981 rückt Loet de Ries in den Kirchenvorstand nach

1982-1988

Pastor Horst Gerke (Vors.), Gerda Look (stellv. Vors.), Jochen Rass, Hannelore Appelhoff, Isolde Boomgaarden; ab 1984 hat Pastor Dr. Schipper den Vorsitz inne; 1986 wird Hannelore Appelhoff verabschiedet, Loet de Ries rückt in den Kirchenvorstand nach

1988-1994

Pastor Dr. Schipper (Vors.), Reinhard Kleen (stellv. Vors.), Horst Kramer, Gerda Look, Kurt Pohle, Jann Schlachter; Reinhard Kleen scheidet 1989 aus dem KV aus; Udo Ahrens rückt nach, er wird 1993 wieder verabschiedet; Gesine Wäcken wird neu berufen; nach dem Ausscheiden von Pastor Dr. Schipper folgt Pastor Elhaus.

1994-2000

Pastor Elhaus (Vors.), Isolde Boomgaarden (stellv. Vors.), Christel Kebekus, Gerhard Rieken, Jann Schlachter, Gesine Wäcken; 1997 verstirbt Jann Schlachter, Johann Balssen wird berufen; 1999 verlässt Pastor Elhaus den KV; während der Vakanz übernimmt Gerhard Rieken den Vorsitz

2000-2006

Gerhard Rieken (Vors.), Pastorin Traute Meyer (stellv. Vors.), Antje Balssen, Johann Balssen, Irmtraud benjamins, Christel Kebekus; Ende 2000 endet die Vakanzvertretung durch Pastorin Meyer, Pastor Dohrmann folgt in den Kirchenvorstand; 2001 scheidet Antje Balssen aus, da sie als Mitarbeiterin in der Urlauberseelsorge eingestellt wird, Hermann Vohlken rückt in den Kirchenvorstand nach; 2003 übernimmt Pastor Lensch den stellv. Vors.

2006-2012

Irmtraud Benjamins (Vors.), Pastor Lensch (stellv. Vors.), Frank Pittelkow, Johann Balssen, Marion Müller, Rudolf Roolfs; im Jahr 2009 scheidet Irmtraud Benjamins aus; Pastor Lensch übernimmt den Vors., Johann Balssen die Stellvertretung, Kersten von der Ohe-Büscher wird 2009 in den Kirchenvorstand berufen

2012-

Christel Kebekus (Vors.), Pastor Lensch (stellv. Vors.), Claudia de Boer, Marion Müller, Margarethe Noormann, Frank Pittelkow

Ev.-luth. Kirchengemeinde Norddeich  ·  Nordlandstr. 8  ·  26506 Norden  ·  Telefon:  04931 - 975 939  ·  Fax:  0321 - 21 23 60 47

Zum Seitenanfang